Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von Microsoft Windows nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf einen neueren Browser, indem Sie eine dieser kostenlosen Alternativen herunterladen.

Tiramisu

Wer kann Tiramisu widerstehen? Wir nicht! Entdecke ein einfach feines Rezept für eine cremige Leckerei.
  • 1 Std 35 minuten
  • Vorbereitungszeit35 minuten
  • Zutaten10 Portionen
recipe image Tiramisu

Zutaten

  • 3 pcs. Eggs (Gr. M or 2 eggs Gr. L)
  • 100 g of sugar
  • 2 tbsp water
  • 250 ml RAMA Cremefine for whipping (chilled)
  • 2 tbsp powdered sugar
  • 250 g mascarpone (chilled)
  • 250 g ladyfingers
  • 200 ml cold espresso or coffee (depending on the desired intensity of the coffee aroma; tip: just use cocoa for children.)
  • 2 tbsp cocoa powder, unsweetened
Energy (kcal)0 kcal
Energy (kJ)0 kJ
Protein (g)0.0 g
Carbohydrate incl. fibre (g)0.0 g
Carbohydrate excl. fibre (g)0.0 g
Sugar (g)0.0 g
Fibre (g)0.0 g
Fat (g)0.0 g
Saturated fat (g)0.0 g
Unsaturated fat (g)0.0 g
Monounsaturated fat (g)0.0 g
Polyunsaturated fat (g)0.0 g
Trans fat (g)0.0 g
Cholesterol (mg)0 mg
Sodium (mg)0 mg
Salt (g)0.00 g
Vitamin A (IU)0 IU
Vitamin C (mg)0.0 mg
Calcium (mg)0 mg
Iron (mg)0.00 mg
Potassium (mg)0 mg

Zubereitung

  1. 3 Eier Größe M (oder 2 Eier Größe L) trennen, die Eiweiße werden nicht benötigt. Eigelbe in einer Schüssel mit dem Handmixer glatt rühren. 100 g Zucker und 2 EL Wasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich ein klarer Sirup gebildet hat. Den (sehr!) heißen Sirup unter Rühren auf höchster Stufe unter das Eigelb schlagen. 5 Minuten weiterschlagen, bis sich eine helle Masse gebildet hat. Die Masse für 5 Minuten kalt stellen.
  2. 250 ml Rama Cremefine mit 2 EL Puderzucker steif schlagen. 250 g kalte Mascarpone mit dem Mixer unter die Ei-Masse rühren. Rama Cremefine zugeben und mit dem Spatel oder Teigschaber behutsam unter die Mascarpone-Masse heben. (Der Schneebesen ist hier weniger geeignet, Spatel oder Teigschaber sorgen für die perfekte Konsistenz.) Die Creme kalt stellen, dabei aber nicht abdecken.
  3. 125 g Löffelbiskuit von beiden Seiten kurz in 200 ml Espresso oder Kaffee tunken und den Boden der Form damit auslegen. Die Hälfte der Creme mit dem Löffel aufstreichen. Restliche Creme bis zur Weiterverwendung kalt stellen. Restliche 125 g Löffelbiskuit ebenfalls von beiden Seiten kurz in den Espresso oder Kaffee tunken und eine zweite Schicht auf der Creme auslegen.
  4. Restliche Creme aufstreichen oder mit dem Spritzbeutel (Lochtülle oder abgeschnittene Ecke) in dicken Tupfen aufspritzen. Das Tiramisu mit 2 EL Kakaopulver bestäuben und mindestens 1 Stunde kühlen.
Wir haben eine Lochtülle mit einem Durchmesser von 1,7 cm benutzt. Wird das Tiramisu länger gekühlt, das Kakaopulver am besten erst vor dem Servieren aufstäuben. Tipp 2: Durch die Rama Cremefine ist das Tiramisu bereits fettärmer als eine reine Mascarpone-Variante, ohne dabei an Geschmack einzubüßen - im Gegenteil. Noch mehr Fett spart, wer die Mascarpone durch Ricotta (ca. 13% Fett absolut) ersetzt. Allerdings verändert der italienische Frischkäse den Geschmack und die Konsistenz ein wenig. Die Ricotta-Cremefine-Variante enthält pro Portion 11 g Fett.