Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von Microsoft Windows nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf einen neueren Browser, indem Sie eine dieser kostenlosen Alternativen herunterladen.

Sauerbraten

Sauerbraten gehört in die Winterküche wie Spargel in den Mai. Dabei könnte man ihn mit diesem Rezept ruhig das ganze Jahr verputzen.
  • Kochzeit
  • Vorbereitungszeit
  • Zutaten6 Portionen
recipe image Sauerbraten

Zutaten

  • 200 g Zwiebeln
  • 200 g Möhren
  • 250 ml Balsamico Bianco
  • 400 ml Rinderfond
  • 250 ml Buttermilch
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1-2 Sternanis
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 1 kg Rinderbraten (aus der Keule)
  • Jodsalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 EL Rama Pflanzencreme Culinesse Rapsöl
  • 100 ml Rama Cremefine zum Kochen 15 % Fett
  • 100 g Rama Cremefine wie Crème fraîche zu verwenden
  • 3-4 EL Dunkler Saucenbinder
  • 2-3 EL Rosinen
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • Honig
Energy (kcal)0 kcal
Energy (kJ)0 kJ
Protein (g)0.0 g
Carbohydrate incl. fibre (g)0.0 g
Carbohydrate excl. fibre (g)0.0 g
Sugar (g)0.0 g
Fibre (g)0.0 g
Fat (g)0.0 g
Saturated fat (g)0.0 g
Unsaturated fat (g)0.0 g
Monounsaturated fat (g)0.0 g
Polyunsaturated fat (g)0.0 g
Trans fat (g)0.0 g
Cholesterol (mg)0 mg
Sodium (mg)0 mg
Salt (g)0.00 g
Vitamin A (IU)0 IU
Vitamin C (mg)0.0 mg
Calcium (mg)0 mg
Iron (mg)0.00 mg
Potassium (mg)0 mg

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Möhren schälen und in grobe Würfel schneiden. Essig mit Rinderfond aufkochen. Gemüse und die Gewürze dazugeben und einmal aufkochen. Die Marinade abkühlen lassen und Buttermilch unterrühren.
  2. Fleisch trockentupfen und in ein nicht zu großes Gefäß legen. Mit der Marinade übergießen, bis das Fleisch bedeckt ist. Fleisch 2 Tage zugedeckt an einem kühlen Ort stellen, ab und zu in der Marinade wenden.
  3. Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bratentopf in der heißen Pflanzencreme von allen Seiten kräftig anbraten.
  4. Marinade durch ein Sieb gießen, die Flüssigkeit auffangen. Siebinhalt zu dem Fleisch geben und kurz mit anbraten. Braten mit etwas Marinade ablöschen, diesen ganz einkochen und ½ l (500 ml) Marinade zugießen. Den Braten zugedeckt, bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden garen, dabei öfter mal wenden.
  5. Den Braten aus dem Topf nehmen in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Fond durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen, die Rosinen dazugeben und 5 Minuten kochen. Cremefine zugeben, mit einem Schneebesen glattrühren und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Saucenbinder einrühren, aufkochen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.
Dazu passt: Rosenkohl und Kartoffelklöße