Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von Microsoft Windows nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf einen neueren Browser, indem Sie eine dieser kostenlosen Alternativen herunterladen.

Poffertjes

Heute gibt es Poffertjes! Ein Rezept für holländische Mini-Pfannkuchen mit Buchweizenmehl, Milch, Hefe und Rama im Teig. Am besten mit Puderzucker bestreut!
  • Kochzeit15 minuten
  • Vorbereitungszeit20 minuten
  • Zutaten4 Portionen
recipe image Poffertjes

Zutaten

  • 125 g Mehl (Type 405)
  • 125 g Buchweizenmehl
  • 15 g frische Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 50 g Rama
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • etwas Rama (zum Garnieren)
  • etwas Puderzucker (zum Garnieren)
Energy (kcal)1262 kcal
Energy (kJ)5278 kJ
Protein (g)12.5 g
Carbohydrate incl. fibre (g)300.0 g
Carbohydrate excl. fibre (g)295.0 g
Sugar (g)248.6 g
Fibre (g)5.0 g
Fat (g)5.0 g
Saturated fat (g)1.9 g
Unsaturated fat (g)2.3 g
Monounsaturated fat (g)1.5 g
Polyunsaturated fat (g)0.8 g
Trans fat (g)0.0 g
Cholesterol (mg)60 mg
Sodium (mg)98 mg
Salt (g)0.25 g
Vitamin A (IU)180 IU
Vitamin C (mg)0.0 mg
Calcium (mg)102 mg
Iron (mg)2.14 mg
Potassium (mg)357 mg

Zubereitung

  1. 125 g Mehl (Type 405) und 125 g Buchweizenmehl vermischen.15 g frische Hefe in 3 EL von der lauwarmen Milch auflösen. Die restliche lauwarme Milch, 250 ml lauwarmes Wasser, Mehl-Gemisch und die aufgelöste Hefe mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. 50 g flüssige Rama zugeben. 1 Prise Salz und 1Ei verquirlen und unter den Teig rühren.
  2. Teig für die Poffertjes mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 40 Minuten gehen lassen.
  3. Eine Poffertjes-Pfanne vorheizen und die Vertiefungen mit etwas Rama ausstreichen.
  4. Mit einer Spritzflasche oder einem Esslöffel in jede Vertiefung etwas Teig geben. Sobald der Teig auf der unteren Seite fertig gebacken ist, mit einer Gabel umdrehen und auch von der oberen Seite goldbraun backen. Nach und nach den gesamten Teig ausbacken.
  5. Die heißen Poffertjes auf vier Teller verteilen. Mit etwas Rama garnieren und mit etwas Puderzucker bestreut servieren.