Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von Microsoft Windows nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf einen neueren Browser, indem Sie eine dieser kostenlosen Alternativen herunterladen.

Dominoschnitten

Dominosteine zu Weihnachten kennen wir alle, aber was ist mit Dominoschnitten? Die Küchlein sind mindestens genauso lecker.
  • 2 Std 25 minuten
  • Vorbereitungszeit1 Std
  • Zutaten24 Portionen
recipe image Dominoschnitten

Zutaten

Für den Teig:
  • 5 Eier
  • 200 g Rama
  • 175 g Puderzucker
  • 150 g Mehl
  • 50 g MONDAMIN Feine Speisestärke
  • 1 Prise Jodsalz
  • 1 EL Kakao
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 - 2 TL Lebkuchengewürz
Für Füllung und Glasur:
  • 200 g Himbeergelee oder Brombeerkonfitüre
  • 200 g Marzipan Rohmasse
  • 300 g Kuvertüre dunkel

      Zubereitung

      1. Für die Dominoschnitten 3 Eier trennen. 200 g Rama und 175 g Puderzucker mit den Quirlen des Handmixers cremig rühren. 3 Eigelbe und 2 komplette Eier nacheinander zugeben und verrühren. 150 g Mehl, 50 g Speisestärke, 1 Prise Salz, 1 EL Kakao, 1 TL Backpulver und 1-2 TL Lebkuchengewürz mischen, sieben und löffelweise unter die Rama-Creme rühren. Eiweiß steif schlagen und in 2 Teilen unter den Teig heben.
      2. Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 155 °C) ca. 25 Minuten backen. Kuchen auf Backpapier auskühlen.
      3. Kuchen halbieren, eine Hälfte mit 150 g Gelee bestreichen. 200 g Marzipan zwischen 2 Klarsichtfolien zu einem Viereck von ca. 20 x 30 cm ausrollen und auf das Gelee legen. Restliches Gelee auf dem Marzipan verstreichen und mit der zweiten Kuchenhälfte belegen.
      4. 300 g Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen, auskühlen und wieder vorsichtig erwärmen. Kuchen in 24 Stücke schneiden und mit der Kuvertüre von 3 Seiten bestreichen. Dominoschnitten zum Trocknen auf ein Kuchengitter legen.