Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von Microsoft Windows nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf einen neueren Browser, indem Sie eine dieser kostenlosen Alternativen herunterladen.

Kartoffel-Gurkensalat

Frisch, cremig und so schön leicht - so mögen wir Kartoffel-Gurkensalat. Dieser bekommt noch Radieschen, 1 Löffelchen Senf und etwas Dill dazu.
  • Kochzeit
  • Vorbereitungszeit25 minuten
  • Zutaten6 Portionen
recipe image Kartoffel-Gurkensalat

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln (klein, am besten Drillinge)
  • 350 g Gurke
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Dill (oder 3 TL TK Dill)
  • 250 ml Rama Cremefine zum Kochen 15 % Fett
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Essig
  • 1 TL Jodsalz
  • 1 TL Zucker
  • nach Belieben hart gekochtes Ei
Energy (kcal)0 kcal
Energy (kJ)0 kJ
Protein (g)0.0 g
Carbohydrate incl. fibre (g)0.0 g
Carbohydrate excl. fibre (g)0.0 g
Sugar (g)0.0 g
Fibre (g)0.0 g
Fat (g)0.0 g
Saturated fat (g)0.0 g
Unsaturated fat (g)0.0 g
Monounsaturated fat (g)0.0 g
Polyunsaturated fat (g)0.0 g
Trans fat (g)0.0 g
Cholesterol (mg)0 mg
Sodium (mg)0 mg
Salt (g)0.00 g
Vitamin A (IU)0 IU
Vitamin C (mg)0.0 mg
Calcium (mg)0 mg
Iron (mg)0.00 mg
Potassium (mg)0 mg

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und mit Schale in dickere Scheiben schneiden. In kaltem, gesalzenem Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze gar kochen. Abgießen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen 350 g Gurke waschen, nach Belieben schälen und in Würfel schneiden. 1 Bund Radieschen putzen und in Scheiben schneiden. 1 Bund Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken.
  3. Rama Cremefine mit Dill, 1 TL Senf, 1 TL Essig, 1 TL Salz und 1 TL Zucker mischen. Mit den Kartoffeln und den Gurkenwürfeln vermengen. Zum Kartoffel-Gurkensalat passt gekochtes Ei.
Wer mag, schneidet die Gurke in Scheiben und bringt sie mit dem Plätzchenausstecher in Form.