Lachsfilet mit Wasabi-Sesam-Gurken

  • Kochzeit
  • Vorbereitungszeit20
  • Zutatenfür 2 Portionen
recipe image Lachsfilet mit Wasabi-Sesam-Gurken

Zutaten

  • 1 Salatgurke
  • 4 Schalotten
  • 2 EL Rama Pflanzencreme Culinesse Butternote
  • Jodsalz, Pfeffer
  • 50 ml Gemüsebrühe, z.B. von Knorr
  • 250 ml Rama Cremefine zum Kochen 15 % Fett
  • 1-2 TL Wasabipaste
  • 2 Lachsfilets
  • Saft und Schale einer halben Bio-Zitrone
  • 1 EL Sesamsaat
  • 1 EL gehackter Dill

Zubereitung

Ein Rezept von Bloggerin Katharina Marx / www.deckschonmaldentisch.de
1. Für das Lachsfilet mit Wasabi-Sesam-Gurken die Gurke waschen, längs halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Ungeschält haben die Gurken etwas mehr Biss, daher nach Belieben die Schale dran lassen. Die Gurke in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden. 4 Schalotten schälen, halbieren und längs in Streifen schneiden.
2. 1 EL Rama Culinesse in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten darin ca. 3 Minuten anschwitzen. Sie sollen weich werden, aber keine Farbe annehmen. Die Gurken dazugeben, kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend 50 ml Brühe und 250 ml Rama Cremefine zum Kochen zugeben und ca. 8 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. 1-2 TL Wasabipaste unterrühren.
3. 2 Lachsfilets waschen, salzen und mit etwas Zitronensaft säuern. In einer Pfanne 1 EL Rama Culinesse erhitzen und den Lachs scharf von beiden Seiten anbraten.
4. 1 EL Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Mit 1 EL gehacktem Dill, der Zitronenschale und etwas Salz mischen.
5. Wenn die Gurken noch zu dünnflüssig sind, mit etwas Speisestärke in kaltem Wasser angerührt andicken.
6. Die Gurken auf einem Teller anrichten, mit der Sesam-Dill-Zitronen-Mischung bestreuen. Lachsfilet mit Wasabi-Sesam-Gurken servieren.