Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von Microsoft Windows nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf einen neueren Browser, indem Sie eine dieser kostenlosen Alternativen herunterladen.

Kokos-Panna Cotta mit Mango

  • Kochzeit
  • Vorbereitungszeit40
  • Zutatenfür 6 Portionen
recipe image Kokos-Panna Cotta mit Mango

Zutaten

  • 300 ml Kokosmilch
  • 250 ml Rama Cremefine zum Aufschlagen 19% Fett
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 1 reife Mango
  • 1 Limette
  • 20 g Kokos-Chips

  • Energie (Kilojoule)1097 kJ
  • Energie (Kilokalorien)262 kcal
  • Fett20 g
  • davon gesättigte Fettsäuren17 g
  • Kohlenhydrate18 g
  • davon Zucker18 g
  • Ballaststoffe3,6 g
  • Eiweiß3,3 g
  • Salz0,07 g

Zubereitung

Ein Rezept von Bloggerin Katharina Marx / www.deckschonmaldentisch.de
1. Für die Kokos-Panna Cotta mit Mango 300 ml Kokosmilch mit 250 ml Rama Cremefine zum Schlagen in einem Topf mischen. 3 EL Zucker und Vanillezucker hinzugeben und gut verrühren. Alles kurz aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
2. In der Zwischenzeit 3 Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Kokos-Cremefine-Mischung vom Herd nehmen. Die Gelatineblätter gut ausdrücken und mit einem Schneebesen gründlich unter die Kokos-Mischung rühren, bis sich die Blätter komplett auflösen.
3. Kleine Dessert- oder Weckgläser mit ca. 150 ml Inhalt kalt ausspülen und anschließend mit der heißen Kokos-Cremefine-Mischung zu etwa 7/8 füllen. Oben muss noch etwas Platz für das Mangopüree bleiben. Die Kokos-Panna Cotta für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und die Masse fest werden lassen.
4. Die Mango schälen, die Frucht vom Stein schneiden und mit dem Saft der Limette in ein hohes Gefäß füllen. Mit dem Pürierstab fein pürieren. Süßen muss man nicht, da die Kokos-Panna Cotta süß genug ist.
5. 20 g Kokoschips ohne Fett in einer kleinen Pfanne rösten. Das Mangopüree auf die Kokos-Panna Cotta geben, mit den Kokoschips dekorieren und servieren.