Ihr Webbrowser ist veraltet und wird von Microsoft Windows nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie auf einen neueren Browser, indem Sie eine dieser kostenlosen Alternativen herunterladen.

Rote Beete Cremesuppe mit Zitronen-Croutons

  • Kochzeit
  • Vorbereitungszeit50
  • Zutatenfür 4 Portionen
recipe image Rote Beete Cremesuppe mit Zitronen-Croutons

Zutaten

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 Schalotten
  • 600 g Rote Bete
  • 1-2 TL geriebener Meerrettich
  • 2 EL Rama
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • 4 Scheiben Vollkorntoast
  • 200 g Rama Cremefine wie Crème fraîche zu verwenden
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • außerdem: Alufolie

  • Energie (Kilojoule)1043 kJ
  • Energie (Kilokalorien)250 kcal
  • Fett12 g
  • davon gesättigte Fettsäuren5,7 g
  • Kohlenhydrate26 g
  • davon Zucker14 g
  • Ballaststoffe4,9 g
  • Eiweiß6,9 g
  • Salz3,7 g

Zubereitung

1. Zitrone abspülen und trocken reiben. Die Schale mit einem Sparschäler sehr dünn abschälen, in feine Streifen schneiden und beiseite stellen. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Schalotten schälen und fein würfeln. Rote Bete gründlich waschen, schälen und grob würfeln. Meerrettich schälen und fein reiben.
2. In einem Topf 1 TL Rama erhitzen. Schalotten darin goldbraun anbraten. Rote Bete zugeben und 5 Minuten anschmoren. Mit Geflügelbrühe und Zitronensaft ablöschen und alles bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten kochen lassen. Mit Pfeffer abschmecken.
3. Vom Toastbrot die Rinde abschneiden. Toastscheiben in Würfel schneiden. Übrige Rama in einer Pfanne erhitzen. Toastwürfel und Zitronenschale darin ca. 2 Minuten goldbraun rösten. Leicht pfeffern. Herausnehmen und beiseite stellen.
4. Rote Bete-Suppe pürieren. Cremefine bis auf 4 EL unter die Suppe rühren und erhitzen, nicht aufkochen, mit Meerrettich abschmecken.
5. Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Suppe mit restlicher Cremefine und Zitronen-Croutons anrichten, Schnittlauch darüber streuen und servieren.